Start in die Konzertsaison

40 Tage ist das Jahr schon alt und ich war noch auf keinem Konzert. Ein skandalöser Umstand! Gut, dass es 2013 noch drei Tage vor Jahresende eins gab. Denn auch wenn so manches Konzert(publikum) einiges an Nerven kostet: Ohne gehts irgendwie auch nicht, langsam setzt das Kribbeln ein.

Im Januar trat zwar eine meiner liebsten Livebands quasi vor der Haustür auf, aber zu dem Zeitpunkt war selbst der Weg zur Haustür schon zu weit. Von daher geht es also erst heute los mit dem ersten Konzert dieses Jahres, wenn Die höchste Eisenbahn in der Zeche Carl zu Gast ist. Ich bin gespannt!

Für die kommenden Wochen und Monate stehen dann schon einige weitere Konzert- und Festivaltermine auf dem Programm. Der März und Mai sind zwar noch ein bisschen unterbesetzt, aber da wird schon noch was kommen, da bin ich sicher. Das Kribbeln darf ja schließlich nicht zu stark werden!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s