Love the darts

Wenn mir vor einem Jahr, ach was, vor zwei Wochen jemand gesagt hätte, ich würde die Darts-WM live im TV verfolgen, ich hätte wahrscheinlich erstmal ein paar Minuten gelacht. Ein bisschen schmunzeln muss ich darüber immer noch – da spielen Männer mit stattlichen Wampen ein Spiel, das ich entweder aus der Kneipe kenne oder als Kind im heimischen Garten gespielt habe. Und dann STEHE ich beim letzten Satz des Finales vor dem Fernseher, weil es so spannend ist!

Ich habe beileibe nicht das ganze Turnier verfolgt. Eher zufällig bin ich beim Viertelfinale zwischen Raymond van Barneveld und Stephen Bunting eingestiegen. Das war gleich superspannend und sympathisch obendrein. Von den Halbfinals habe ich auch nicht viel gesehen, beim Finale bin ich dann im fünften Satz eingestiegen. Und auf dem Sofa kleben geblieben. Bis zum letzten Satz natürlich, siehe oben. Und habe, da ich ja immer ein bisschen für den Underdog bin, Gary Anderson die Daumen gedrückt.

Ob man das jetzt als Sport bezeichnet – also das Darts selbst, nicht das Schauen im TV – ist ja jedem selbst überlassen. Aber einfach ist das bestimmt nicht, in diesem altehrwürdigen Alexandra Palace (wir alten Insiderhaudegen sprechen natürlich vom „Ally Pally“…) mit 2.500 grölenden, oft kostümierten und wahrscheinlich noch öfter alkoholisierten Fans (das sieht tatsächlich schon sehr nach Oktoberfest oder Karneval aus) im Rücken konzentriert die Pfeile auf die Scheibe zu werfen. Starke Nerven braucht man da auf alle Fälle.

Und auch weiterhin werde ich jetzt nicht gezielt Darts schauen, auch wenn Sport1 da wohl öfter was im Angebot hat. Aber die WM, die immer zwischen Weihnachten und den ersten Januartagen stattfindet, die merke ich mir mal vor. Das ist nämlich wirklich spannend, ob Sport oder nicht. Und dann heißt es wieder: Stand up if you love the darts!

Advertisements

2 Gedanken zu „Love the darts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s