Gehört und gesehen: Way Back When, Dortmund (Freitag)

Es ist angerichtet!

Es ist angerichtet!

Endlich wieder Way Back When! Nach der großartigen Erstauflage des Festivals im vergangenen Jahr zögerten wir keine Sekunde, als die Super Early Bird Tickets für 2015 zum Verkauf standen. (Auf dem Weg zum Festival stellten wir fest, dass wie die tatsächlich schon im Juli 2014 gekauft hatten.) Hier kommt Teil eins des Rückblicks.

Der Einstieg erfolgte dieses Jahr arbeitsbedingt mit leichter Verspätung, dafür mit den Arkells im FZW gleich sehr schwungvoll. Von null auf hundert in nullkommanix, mit so viel Energie wusste ich erstmal kaum umzugehen. Muss ich vielleicht noch einmal in Ruhe reinhören, war aber auf jeden Fall ein guter Start ins Wochenende.

Das erste „vollständige“ Konzert nahmen wir ebenfalls im FZW mit: Sizarr. War ganz gefälligt, wusste mich aber nicht zu 100% zu überzeugen. Zu oft dachte ich mir bei den Songs: Jetzt muss noch was kommen. Dann kam aber meistens nichts. Hat leider nicht so richtig gezündet.

DSC01160_800

Sizarr

DSC01165_800

Schnieke Wegweiser zwischen den Locations

Da wir später am Abend The Rural Alberta Advantage sehen wollten, sind wir nach Sizarr schon einmal in Richtung Domicil gewandert. Dort spielten Sea Wolf, in die wir nachmittags noch schnell reingehört hatten, ohne dass uns das so wirklich überzeugt hatte. Aber live war das dann doch sehr schön und obendrein extrem sympathisch. Ganz entspannt verfolgten wir das Konzert auf dem Balkon, der über dem Saal thront. Herrlich, so relaxed kann Festival sein!

Sea Wolf im Domicil

Sea Wolf im Domicil

Das Highlight des Tages waren aber dann tatsächlich The Rural Alberta Advantage. Auch hier hatte ich nur kurz reingehört und eigentlich etwas ganz anderes erwartet. Um dann, wenn ich das mal so formulieren darf, ziemlich weggeblasen zu werden. Diese Energie in den Songs und auf der Bühne, diese Euphorie, dieser Spaß. Großes Kino war das, zu Recht enthusiastisch vom Publikum gefeiert und nicht ohne Zugaben von der Bühne gelassen. Und dabei ebenfalls noch super sympathisch. Wie konnte diese Band bisher nur an mir vorbeigegangen sein? Gut, dass es das Way Back When gibt, das solche „Fehler“ beheben kann!

The Rural Alberta Advantage

The Rural Alberta Advantage

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s