A castle here, a castle there…

Edinburgh Castle, Holyrood Palace, Linlithgow Palace, Stirling Castle, Dunnottar Castle, Inverness Castle, Urquhart Castle, Eilean Donan Castle – und das sind nur die Schlösser, Burgen und Paläste, die wir uns bewusst und aus der Nähe angesehen haben. Drei davon, Linlithgow, Dunnottar und Urquhart, auch von innen.

Edinburgh Castle

Edinburgh Castle

Wollte man alle Schlösser in Schottland besichtigen, müsste man wahrscheinlich alleine dafür schon sechs Wochen Urlaub einplanen. Und viel Geld mitnehmen. Schicke Behausungen in schönen Lagen bauen – das konnten sie gut, die Schotten! Die meisten davon sind allerdings über die Jahrhunderte zu Ruinen geworden – Konflikte gab es ebenfalls reichlich in diesem schönen Land. Wobei das, also das ruinöse Gemäuer, ja auch eindeutig seinen Charme hat und manchmal spannender ist, als ein noch bewohntes Schloss zu besichtigen.

Linlithgow Palace

Linlithgow Palace

Am meisten beeindruckt hat mich Dunnottar Castle, nicht zuletzt durch seine unglaublich schöne Lage. Man kommt sich vor wie in einer Filmkulisse. Auf einem Felsvorsprung im Meer, nur durch einen schmalen, steilen Weg mit dem Land verbunden, umgeben von steilen Felsen, unfassbar viel Grün und natürlich dem Meer. Traumhaft!

Dunnottar Castle

Dunnottar Castle

Wobei sich die ganzen Kandidaten von der Lage her nur wenig nehmen. Urquhart und Eilean Donan liegen ebenfalls malerisch auf Vorsprüngen am Loch Ness (Urquhart) bzw. am Dreieck von Loch Duich, Loch Long und Loch Alsh (Eilean Donan).

Urquhart Castle

Urquhart Castle

Letzteres ist laut Reiseführer die meistfotografierte Burg Schottlands, was sicher auch damit zusammenhängt, dass es in vielen Filmen zu sehen ist. Bei Linlithgow Palace ist es ähnlich, da gab das Loch sogar dem Palast und dem Ort seinen Namen. Unter anderem wurde hier Maria Stuart geboren. Die Stadt-Castles haben wiederum was gemeinsam? Richtig, sie liegen allesamt oben aufm Hügel.

Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle

Nach einigen Tagen stellte sich jedenfalls eine gewisse Schlossroutine ein. War es anfangs noch eher „Oh guck mal, ein Castle“, wurde es im späteren Verlauf des Urlaubs eher zu „Ach, schon wieder ein Castle“ oder „Hier hat aber auch echt jedes Dorf ein Castle“. Was tatsächlich ungefähr den Tatsachen entspricht! Mit drei Besichtigungen was das Verlangen dementsprechend sehr gut abgedeckt, so dass wir die weiteren Schlösser anerkennend aus der Distanz betrachten und uns guten Gewissens anderen Sehenswürdigkeiten widmen konnten.

Stirling Castle

Stirling Castle

Inverness Castle

Inverness Castle

Advertisements

2 Gedanken zu „A castle here, a castle there…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s