Song des Monats: Mai 2016

Eigentlich gehört das ganze Sulk-Album an diese Stelle. Wie schon das Debütalbum ist auch „No Illusions“ ein grandioses Dreampop-Shoegaze-Gitarrenpop-Werk. Stellvertretend gibt es das wunderbare „Black Infinity (Upside Down)“ als Kostprobe mit der dringenden Empfehlung, sich das Gesamtwerk der Band anzuhören!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s