Du musst es laut anhören!

Über den Beitrag von Nummer Neun bin ich auf die Blogparade der Singenden Lehrerin gestoßen: Es geht um zehn Songs, bei denen man laut aufdrehen, laut mitsingen und/oder die Tanzfläche stürmen will. Gesucht werden nicht unbedingt aktuelle Hits, sondern eher Songs, von denen man einfach nie genug kriegen kann – Hauptsache, sie laufen laut.

Und hier sind sie also, zehn Songs zum laut Aufdrehen. Recht spontan aus der Hüfte geschossen und ohne Reihenfolge oder Wertung, wobei ich es schon interessant finde, dass mir gerade The Jim Jones Revue als Erstes eingefallen ist.

The Jim Jones Revue – High Horse

Da fliegt einem aber auch das Pony weg, oder etwa nicht? Und der Pony auch, wenn man einen hat!

Oasis – Supersonic

Logisch, oder? I need to be myself, I can’t be no one else!

Die Sterne – Was hat dich bloß so ruiniert

Einfach immer wieder wow!

The Undertones – Teenage Kicks

John Peels Lieblingssong, und will hier jemand John Peel widersprechen?

The Rakes – Strasbourg

Da stimmt aber auch alles. Eins, zwei, drei, vier!

Two Gallants – Las Cruces Jail

Brillanter Song, live einfach unfassbar.

We Were Promised Jetpacks – Quiet Little Voices

Nix quiet – je lauter, desto besser. Ich freu mich schon, das in einem knappen Monat wieder live erleben zu dürfen!

The Jam – Town Called Malice

Laut singen, Tanzfläche stürmen, aufdrehen? Alles auf einmal, bitte!

The Thermals – Now We Can See

Wen das nicht glücklich macht, dem kann ich nicht helfen.

Superpunk – In der Bibliothek

Willst du dich amüsieren oder willst du den Verstand verlieren?

 

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr Songs und Künstler würden mir einfallen. Schon ganz gut, dass es „nur“ zehn sein „müssen“…

Advertisements

2 Gedanken zu „Du musst es laut anhören!

  1. singendelehrerin

    Uff, ich bin ja sowas von uninformiert… Nicht nur kenne ich kein einziges Lied (nicht mal das von Oasis), von den meisten Bands habe ich noch nicht mal den Namen gehört. Ähem… Danke für die Horizonterweiterung! 🙂

    Antwort
    1. alltagundkultur Autor

      Hui… Na dann habe ich ja quasi Aufklärungsarbeit geleistet. 😉 Hat Spaß gemacht! (Aber dass du Supersonic nicht kennst, macht mir ein kleines bisschen Sorge)

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s